FordVolvoLand RoverKIA
Menü

Range Rover Velar

Ein neues Gesicht in der Range Rover-Familie: Der neue Range Rover Velar feiert Weltpremiere und erweitert als viertes Range Rover-Modell das Angebot. Der Neuling findet seinen Platz im Portfolio zwischen Range Rover Evoque und Range Rover Sport. An den Start bringt der Velar eine neue Dimension an Glamour, Modernität und Eleganz – einen Grad an Luxus, Raffinesse und Leistungsfähigkeit, der bislang im Segment der Midsize-SUV kaum zu finden war. Pur, elegant und voller Technik: Der neue Velar ist nicht mehr und nicht weniger als ein neuer Typ Range Rover für einen neuen Käufertyp.

Mit dem Velar schlägt Land Rover ein neues Kapitel in der fast fünf Jahrzehnte währenden Erfolgsstory des Range Rover auf. Wie es sich für einen bahnbrechenden Neuling gehört, ist der Velar von Grund auf neu – entwickelt mit dem Ausgangspunkt eines weißen Blatt Papiers auf der fortschrittlichen Basis der Aluminium-Leichtbau-Konstruktion aus dem Haus Jaguar Land Rover. Den neuen Range Rover Velar definieren gleich mehrere besonders anspruchsvolle Prinzipien. So etwa das visuelle Konzept der Reduktion oder das akribische Streben nach Perfektion, das in jedem Detail seinen Ausdruck findet. Auf diese Weise entwickelt der neue Velar die weltberühmte Range Rover-DNA evolutionär weiter – mehr noch: Der neue Velar öffnet den Blick auf die nächste Generation der Range Rover-Modelle.

Aus jeder Perspektive ist der neue Range Rover Velar ein echter Hingucker: mit perfekter optischer Balance, optimierten Proportionen und einem dynamischen Heck. Bis zu 22 Zoll große Räder krönen die spektakuläre Silhouette und die packende optische Präsenz des neuen Velar.

Das avantgardistische Karosseriedesign der neuen vierten Range Rover-Baureihe wird zudem essenziell von hochmodernen Technologien geprägt. Ein Beispiel sind hier etwa die Voll-LEDScheinwerfer des Velar – die schmalsten, die Land Rover jemals in ein Serienmodell integriert hat. Zum reduktiven Charakter des Designs tragen außerdem die herausfahrbaren Türgriffe entscheidend bei. Sie senken zudem den Luftwiderstandsbeiwert der Velar-Karosserie auf cw = 0,32. Damit ist der Neuling das aerodynamisch effizienteste Modell der langen Land Rover-Geschichte.

Das Interieur des Range Rover Velar verwöhnt die Passagiere mit entspannendem Komfort. Ein großzügiges Platzangebot erfährt durch hochwertige Materialien, ein ansprechend puristisches Design und eine hohe Verarbeitungsqualität seine Abrundung. Besonders ins Auge fällt auch die Tatsache, dass die Zahl der Schalter und Bedieneinheiten im Velar auf ein absolutes Minimum beschränkt wurde – ein weiterer Faktor, der zur Eleganz und stilistischen Reinheit des Interieurs beiträgt.

Wie die Karosserie wird auch das Innere des neuen Velar von hochentwickelter Technologie bestimmt. So hat die Baureihe beispielsweise das neue Infotainment System Touch Pro Duo an Bord: Gleich zwei hochauflösende 10,2-Zoll-HD Touchscreens, gekonnt in die Innenraumarchitektur integriert, gewährleisten beste Unterhaltung und volle Kontrolle. Die schlanken, intuitiv bedienbaren Bildschirme fügen sich harmonisch in die reduktiv geprägte Gesamtgestaltung ein. Nicht weniger eindrucksvoll ist daneben die Praxistauglichkeit des neuen Velar, für die unter anderem der mit 673 Liter Volumen sehr großzügig angelegte Kofferraum bürgt.

Als erstes Modell seiner Klasse bietet der neue Velar für die Sitzbezüge ein betont nachhaltiges Angebot in Gestalt von besonders umweltverträglichen Premium-Textilien als Alternative zu Leder. Der Premium-Stoff in Dapple Grey wurde in Kooperation mit Kvadrat entwickelt, dem europäischen Spezialisten für hochwertige Textilien und anspruchsvolles Design. Den Kontrast zu den Dapple-Grey-Sitzbezügen bildet Premium-Velours in Ebony oder Light Oyster.

Hochmodern präsentiert sich auch die Grundkonstruktion des Range Rover Velar mit einer ebenso leichten wie verwindungssteifen Aluminium-Leichtbau-Konstruktion und dem aufwendigen Fahrwerk, das vorn Doppelquerlenker und hinten eine Integral-Achse zur Radführung besitzt. Diese und andere Komponenten sorgen dafür, dass der neue Range Rover Velar mit agilem Handling, herausragendem Fahrkomfort und großer Souveränität überzeugen kann. Zugleich ist der Velar ein überaus sicheres Auto, denn bei seiner Entwicklung waren die weltweit strengsten Prüfvorschriften für Crashtests der Maßstab.

An Bord hat der neue Velar neben einem umfangreichen Rückhaltesystem mit sechs Airbags eine Fülle hochentwickelter Assistenzsysteme, darunter einen autonomen Notfall-Bremsassistenten, adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stauassistent, einen Toter-Winkel-Spurassistenten mit Annäherungssensor oder eine Verkehrszeichenerkennung mit adaptivem Geschwindigkeitsbegrenzer.

Damit noch lange nicht genug der modernen Technik. Zum Konzept des neuen Range Rover Velar zählen ferner typische Land Rover-Merkmale: ein hochentwickelter Allradantrieb, die optionale Luftfederung rundum sowie eine für Geländeeinsätze optimierte Karosseriegeometrie. Die Bodenfreiheit von 251 Millimetern (213 Millimeter bei Versionen mit Stahlfederung) platziert den neuen Velar ebenso in der Spitze seiner Klasse wie die Wattiefe von 650 Millimetern bzw. 600 Millimetern mit Stahlfederung. Hinzu kommen nützliche Helfer wie Terrain Response 2 Automatik oder die Offroad Geschwindigkeitsregelung All Terrain Progress Control (ATPC). Wie es sich für einen Range Rover gehört, schreckt auch der neue Velar vor keiner Aufgabe und keinem Terrain zurück.

Sämtliche Velar-Versionen sind serienmäßig mit LED-Scheinwerfern ausgerüstet. Sie liefern im Vergleich zu Bi-Xenon-Leuchten nicht nur eine noch bessere Ausleuchtung der Fahrbahn und eine höhere Energieeffizienz. Die LED-Lösungen erlauben den Designern im Velar zudem die Realisierung der schmalsten Scheinwerfereinheiten, die jemals in ein Land Rover-Serienmodell integriert wurden. Die Scheinwerfer erstrecken sich weit bis in die Fahrzeugkanten – eine über die gesamte Breite erstreckende schwarze Dekorleiste betont die flachen Baumaße nachdrücklich. Tagfahrleuchten runden die Einheiten ab, die viel zur selbstbewussten Haltung des Velar beitragen.

Für die neue Modellreihe sind vier verschiedene Scheinwerferlösungen lieferbar. Als Krönung erhält der Velar als erster Vertreter seiner Klasse Matrix-Laser-LED Scheinwerfer. Die Laser gewährleisten hier noch bessere Sichtverhältnisse in der Nacht, denn der Kegel des Fernlichts reicht volle 550 Meter weit. Das adaptive Fahrlicht (Adaptive Beam – ADB) mit Kurvenlichtfunktion passt den Lichtkegel an die Fahrbedingungen und in Kurven an den Lenkwinkel an. Zugleich lässt es die Matrix Technologie zu, dass gezielt einzelne LEDs gedimmt werden können: für eine jederzeit optimale Lichtverteilung ohne Blendung des Gegenverkehrs.

Die Matrix-Laser-LED-Scheinwerfer des neuen Velar verfügen ferner über eine besondere Signatur der Tagfahrlichter sowie über animierte Blinker, die sich optisch in die vom Fahrer geplante Richtung ausbreiten.

Abgerundet wird das Lichtangebot an der Velar-Front mit ebenso schmalen LED Nebelscheinwerfern, die bündig in die untere schwarze Charakterlinie der Karosserie integriert sind.

Die gestalterische Raffinesse der Scheinwerfer nehmen die LED-Heckleuchten des neuen Velar mit einem schicken, ins Auge springenden Design auf. Hinzu kommt eine hoch angebrachte dritte Bremsleuchte, die sich über die gesamte Breite erstreckt. Sie ist im Normalfall nicht sichtbar, denn sie besitzt eine klare Lichtscheibe. Ihre Lichtleitertechnik mit integrierter Mikrooptik sorgt für ein weiches, homogenes Licht. Die großen LED-Nebelschlussleuchten sind links und rechts der Heckklappe untergebracht und damit auch von den Seiten gut sichtbar; sie gehen in eine geschwungen gestaltete schwarze Kontrastgrafik über.

Insgesamt 13 Außenfarben stellt Land Rover für den neuen Range Rover Velar bereit: für das Serienmodell Fuji White, Narvik Black, Yulong White, Indus Silver, Corris Grey, Santorini Black, Kaikoura Stone, Byron Blue, Firenze Red, Aruba, Silicon Silver und Carpathian Grey sowie Corris Grey, Silicon Silver und das exklusive Flux Silver für die First Edition.

Den ultimativen Premium-Look erzeugt die Option Flux Silver: ein neuer seidenmatter Lack, der exklusiv der im ersten Modelljahr angebotenen Sonderserie First Edition vorbehalten bleibt. Flux Silver wird von den Fachleuten der Abteilung Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations in ihrem Technikzentrum an der Oxford Road sorgfältig aufgebracht. Die Speziallackierung ist mit vakuum-metallisierten Pigmenten angereichert, die das Spiel von Licht und Schatten noch ausdrucksstärker machen und damit die elegante Form des Velar besonders herausstreichen.

Zahlreiche Möglichkeiten zur Personalisierung des Velar bietet weiterhin das Räderangebot – mit Durchmessern von 18 bis 22 Zoll und vier unterschiedlichen Oberflächen. Die Standard- Ausführung besitzt serienmäßig 18-Zoll-Leichtmetallräder, gefolgt von 19-Zöllern beim Ausstattungspaket S, 20-Zoll-Rädern beim SE und 21 Zoll-Alternativen beim Velar HSE. Als Option stehen generell Räder in der Größe 22 Zoll bereit, die bei der Sonderserie First Edition sogar in Serie aufgezogen werden.

Von außen zeigt der neue Range Rover Velar ein stimmiges und elegantes Design: pur, straff und klar. Dieser Optik folgt die Gestaltung des Velar-Innenraum ohne jede Einschränkung. Das fein gearbeitete Interieur glänzt mit modernsten Technologien, die harmonisch an die traditionelle Hochwertigkeit eines Range Rover angepasst wurden. Ein frisch anmutender Fokus auf Luxusmaterialien, erlesene Details und außergewöhnliche Raffinesse: Im neuen Range Rover Velar hat der Anspruch sein Zuhause.

Wie von Land Rover-Modellen seit geraumer Zeit gewohnt, findet der Pilot auch im neuen Velar die alles beherrschende und überblickende „Command Driving“ Sitzposition vor – hier mit einer markant sportlichen Note. Die Vordersitze überzeugen mit einem leistungsbetonten Design und einem hohen Grad an Unterstützung. Bis zu 20-fache elektrische Verstellmöglichkeiten, Heizung, Kühlung, Memory- und Massagefunktionen lassen keine Komfortwünsche offen. Die Sitze wurden außerdem im Hinblick auf Gewicht und Abmessungen optimiert, um zusätzlichen Raum für die Passagiere zu generieren und Ein- und Ausstieg so bequem wie möglich zu gestalten.

Bei Interesse dürfen Sie sich jederzeit an unser S. Lauff Automobile Team wenden. Nähere Informationen finden Sie auch unter www.landrover.de.


Unfallservice-Notruf Der 24h Notdienst für Sie
Geldern: 02831-93820
Moers: 02841-79400